1 Kommentar

  1. Anonymous

    Die Entmündigung des Menschen in dieser Gesellschaft ist ein fortschreitender Prozess und jeder ist betroffen, wir verlieren all unsere Rechte, die Entmachtung der Betriebsräte, die 80 Studenwoche, die Lockerung des Kündigungsschutzes, das Recht auf Privatsphäre und Selbstbestimmung … und nun auch das Recht auf Bildung? Das ‚Unterrichtsmaterial‘ um das es geht ist in jedem Fall ein perfider Plot mit psychologischem Hintergrund, zB.überredet ein Mädchen ihre Mutter, ihr ein Handy zu kaufen, diesem Mädchen wurden die perfekten Argumente in die Hände gelegt und am Ende geht die Mutter plakativ in die Knie. Dieses Video wird in den Unterrichtsstunden bis zu 6 mal geschaut und die Kinder werden gezwungen es auswendig zu lernen und spielen die Situation sogar nach! Es ist die schlimmste Art der Manipulation die ich mir vorstellen kann, wenn wir nichts tun ist es bald dahin mit unser ALLER Freiheit. Das ZDF hat dieses Video und diese Firma zwar angeprangert (mittlerweile das Kultusministerium auch) allerdings bezeichnen sie es als ’nur perfide, nicht bedenklich‘ … nein, ganz und garnicht, es ist überhaupt nicht bedenklich, dass Kinder sich gegen ihre Eltern auflehnen, dass uns mittlerweile ALLES vorgekaut wird, wir über keine Meinung mehr verfügen und die Richtung die diese Gesellschaft einschlägt gibt natürlich auch überhaupt keinen Anlass zur Sorge, nein nein. Wenn ich mir Vorstelle wie kleine Kinder in den Schulen soetwas ‚lernen‘ wird mir schlecht!

    Deren Seite geht dann noch weiter in die Offensive:

    Was kann man sich gut merken?
    Gedichte? FALSCH!
    das 1×1? FALSCH!
    Werbesprüche? Richtig : )

    Was möchte Werbung?
    Angst machen? FALSCH!
    Langweilen? FALSCH!
    ‚Informieren‘? Richtig : )

    Sehr gute Idee, andere Meinungen garnicht erst zuzulassen, dieses abartige Maskotchen schaut im Falle einer falschen Antwort so bösartig drein, dass man doch lieber die ‚richtige‘ Antwort ‚wählt‘.

    Es wird noch schlimmer:

    „Durch die Entscheidung für bestimmte Kleidung, Rucksäcke oder Handys drücken sie ihren eigenen Stil aus. Kinder nutzen das Image bestimmter Produkte aber auch, um sich in der Fülle des Angebots zu orientieren, um die Zugehörigkeit zu einer Clique oder die Abgrenzung von den Eltern zu demonstrieren.“

    Schon klar, Individualität ist ausdruck der Marken die man zur Schau trägt und es ist doch absolut positiv, dass sich die Kinder von ihren Eltern distanzieren, irgendwann fangen sie noch an diese zu denunzieren, aber ach … alles nicht so wild!

    Hat auch nur IRGENDJEMAND von euch verblendeten Idioten George Orwells 1984 gelesen? Ihr macht mir ANGST!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Paul H.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*