Wir holen den Titel

Wir holen den TitelWer greift denn da gekonnt auf die Fußballweltmeisterschaft 2006 vor? Darf man das denn überhaupt? Reklameblogger fürchtet sich schon vor Post von Günter Netzer höchstpersönlich, der ja im Besitz der Party-Rechte der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland ist. Wobei da ja sogar dann die FIFA selbst aktiv werden müsste. Und Media Markt ist sicherlich nicht so blöd und hat sich vorher aktiv um das Rechtliche dabei gekümmert: „Wir holen den Titel“. Gemeint ist in den Werbespots allerdings nicht der der Fußballweltmeisterschaft, sondern der Titel des besten Media Markts aller Zeiten.
Dafür kommen auch extra alle zusammen: Der Cowboy, diesmal ohne Mutter aller Schnäppchen, Oliver Pocher und Joachim Steinhöfel – die Testimonials vom MediaMarkt.

Die Agentur Kempertrautmann aus Hamburg hatte die Idee, alles zu vereinen und gemeinsam nicht mehr Schnäppchen, sondern den Titel zu jagen.

Auch die Webseite des Konzerns wurde dementsprechend umgebaut. Der Online-Shop ist gar nicht mehr vertreten. Vielleicht liegt das auch daran, dass der nur wider Willen funktioniert hat. Zumindest war die Zusammenstellung der Artikel und Versandkosten etwas seltsam: Versandkosten pro Artikel und die nicht zu knapp. Da kamen am Ende dann uninteressante Rechnungsbeträge raus. Besser nicht auf ‚Bestellen‘ klicken – kann man ja jetzt auch gar nicht mehr.

Nachtrag: Der Online-Shop ist mittlerweile komplett von der Seite www.mediamarkt.de getrennt unter www.mediaonline.de erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*