Fußball ist im Kommen …

… und zwar nach Hause. Nicht nur in ein Land, direkt in unsere Wohnzimmer. Ja, unser Zuhause ist gemeint. Man kann sich das Spektakel natürlich auch im Stadion ansehen. Oder auf dem Trainingsplatz. Aber zu Hause – da ist es doch am Schönsten.
Warum? Fragen sich sicher einige. Da fehlt doch die Atmosphäre! Wissen die anderen.

Ja? Wirklich? Ich finde nicht. Zu Hause ist es wirklich am Schönsten. Ich kann es auch beweisen:

Ach so. Die TV-Spots. Ja die. Alle schon gesehen …
Aber das ist es doch auch, was wir sehen wollen: Die Stars. Und nicht nur die, sondern deren Tricks wollen wir sehen. Und Tricks machen Profis am besten, wenn es so im Vertrag steht. Denn dann kann man solange tricksen, bis alles passt. Keine gelben und erst recht keine gelbroten Karten. Fair Play so weit das Auge reicht. So schön kann Fußball sein.
Und dazu noch gut für den Ausstatter, gut für den Zuschauer. Am Ende auch gut für die Fußball-Stars. Jetzt mal ganz rational oder besser finanziell betrachtet.

Tja, jetzt habe ich es doch gemacht – über Fußball geschrieben. Aber die Spots sind auch zu schön (um wahr zu sein). Werbung macht eben vieles möglich und dauert meistens nur 60 Sekunden.

Eins hätte ich fast vergessen … die Bilder: Man kann sie gar nicht oft genug sehen, die Fahnen und Fähnchen. An den Autos, an den Fenstern, in den Händen der Fans:

DeutschlandItalienPortugalFrankreich

So. Jetzt kann es losgehen weitergehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*