Schadenfreude ist die schönste Freude

Oder: Wer den Schaden hat, braucht für den Spot nicht zu sorgen.
Denn in diesem Fall sorgt das Versicherungsunternehmen HDI für den Spot. Werbespot natürlich. Auf der Webseite findet man leider nur einen einzigen, aber auch der hat es wie alle anderen aus der HDI-Reihe in sich:

HDI ThermoskanneBeim Autofahren öffnet die nette Beifahrerin eine Thermoskanne – zumindest versucht sie es – doch leider klappt das nicht so ganz und der Fahrer des Wagens wird so exakt am Kinn getroffen, dass er ohnmächtig auf das Lenkrad kippt. Nachdem das ganze während der Autobahnfahrt passiert, ist das Szenario eigentlich gar nicht so lustig.

Wahrscheinlich lässt die Agentur Gudella, Barche, die die Ideen für die TV-Spots liefert, auch deswegen das Ende der Spots immer offen.

Eine ähnliche Situation kursiert auch gerade durch die deutsche Fernsehwelt. Das Auto voll beladen mit Umzugskartons und Kleinteilen birgt so manche Überraschung für den Fahrer, vor allem, wenn man während dieser Fahrt auch noch etwas aus dem Fenster werfen will. Wie es der Zufall so will, fällt just in diesem Moment ein Buch auf den Fensterheber – das Fenster schließt sich natürlich auch, nur der Arm steckt noch draußen und das Geradeausfahren gestaltet sich sehr schwierig. Auch hier fehlt das Ende bzw. wird mit einem hupenden LKW durch den HDI-Versicherungsabspann ausgeblendet.

Da kann man nur hoffen, dass nichts passiert. Und/oder man ist gut versichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*