1 Kommentar


  1. In diesem Zusammenhang auch immer wieder gerne gelesen: „Wir bieten professionellen […]“. Ach nee – professionell bedeutet lt. Duden „berufsmäßig“ oder „fachmännisch“. Natürlich hat (oder sollte es zumindest sein) jemand, der eine bestimmte Dienstleistung gegen Bares anbietet, ein gewisses Mindestmaß an Fachkenntnis – beruflich bedingt. Wäre ja auch seltsam, wenn ich von einem Handwerker eine „unprofessionelle“ Reparatur angeboten bekäme. Ob die Realität dann hält, was die Werbung verspricht, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*