Kommunikation mit Kunden

Das Konzept steht, die Strategie ist allen Beteiligten klar – intern gibt es keine Probleme. Und dann? Tja, dann geht es an die Kommunikation mit dem Kunden. Er ist es ja, der die Produkte, die man so liebevoll bewirbt, letztendlich kaufen soll.

Jeder hat so ein gewisses Bild vom Kunden vor Augen, wenn man näher darüber nachdenkt. Man sieht ihn quasi vor sich, den Verbraucher, wie er um das Produkt schleicht und sich händeringend fragt, ob noch ein paar Groschen übrig sind diesen Monat. Ob er sich das Produkt denn überhaupt leisten kann?
Zufrieden sinkt man zurück in den Stuhl: Man hat ja Target-Pricing betrieben. Es kann nichts passieren – die Preispolitik hat Hand und Fuß.

Kommunikation mit KundenWirklich? Das soll alles sein? Der Preis stimmt, das Produkt ist toll… Kunde greif zu!
Nicht ganz, wie Udo Haeske, der Autor des Buches Kommunikation mit Kunden feststellen muss. Der Kunde ist halt nicht Otto Normal im Standard-Wohnzimmer, wunschlos glücklich und auch glücklich wunschlos.
Dieser Kunde lässt sich noch viel genauer beschreiben und charakterisieren, anhand einfacher Techniken und auch etwas komplizierterer Modelle. Am Ende soll dabei natürlich eine Kundenbeziehung entstehen, die auf beiden Seiten Glücksgefühle auslöst.

Neben einigen doch sehr wissenschaftlichen Kapiteln finden sich aber auch ganz rudimentäre Hinweise und Übungen in diesem 136 Seiten starken Büchlein: Der Dialog mit dem Kunden. Wie sage ich es richtig? Versteht mich der Kunde überhaupt? Verstehe ich den Kunden richtig? Alles Fragen, die man sich stellen sollte, bevor man in Kontakt tritt. Die Antworten hält das Buch parat.

Viel Spaß beim nächsten Kundengespräch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*