Bei Citroën weihnachtet’s schon sehr.

Der französische Automobilhersteller hat wieder den Roboter ausgepackt. Der aufmerksame Reklameblogger-Leser erinnert sich vielleicht an den dazugehörigen Beitrag im August 2005.

Diesmal steht der Roboter allerdings nicht am Laternenpfahl, streckt sich und führt uns ein kleines Tänzchen vor, sondern, er geht den Winter einläutend Schlittschuhlaufen. Er hat sich auch ein wenig verändert. Der Kopf ist nicht mehr wie früher der Motorblock, sondern er besteht aus den markanten Rückleuchten des Citroën C4.

C4 RoboterGänzlich verwandelt schießt der C4-Roboter über das Eis und demonstriert so anschaulich die Fahreigenschaften des C4, der in ihm steckt. Er legt sich schnittig in die Kurve und beeindruckt die Zuschauer am Rand durch ein gekonntes Bremsmanöver, bei dem er das Eis zu einem kleinen Schneefall aufwirbelt.

Übrigens kann man im neuen Online-Shop von Citroën eine Mini-Ausgabe des Roboters namens C4-Robosapiens käuflich erwerben. Die Figur sieht zwar nicht ganz so aus, wie das Pendant aus der Werbung, dafür kann sie „Gegenstände aufheben und werfen, treten, rülpsen, pfeifen oder einfach nur stehen und nach Eindringlingen horchen“ – ein Spaß für die ganze Familie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*