Der mexikanische Traum

Mexiko muss toll sein. Immer Sonne. Leute auf der Straße. Menschen in Bars und Cafés. Und Ana Claudia Talancón. Die kennt man hier im kalten und verregneten Deutschland wohl weniger, aber in Mexiko ist sie ein Star. Im Werbespot für Sierra Tequila spielt sie die Schönheit im roten Kleid, die durch die Straßen stolziert und einfach alles bejaht.

Leider kapiere ich nicht ganz, warum sie das macht – sie sagt einerseits zu allem Ja („Si“), andererseits sind das die Anfangsbuchstaben von „Sierra Tequila“. Irgendwann kriegt sie es auch noch hin, das zu sagen und dann ist der Spot auch schon zu Ende… Lustig soll das wohl sein. Vielleicht muss man auch Mexikaner sein, um das zu kapieren? Oder man muss erstmal ein Gläschen Tequila (SIERRA natürlich!) trinken, um zu verstehen, was daran lustig ist. Das soll natürlich keine Aufforderung zum Trinken sein, aber wir alle wissen ja, dass Alkohol der Ursprung und die Lösung all unserer Lebensprobleme ist.

Vielleicht sollte man sich auch mal an McEmotion in Hamburg wenden. Die haben die Idee zu diesem Spot gehabt und ihn zusammen mit Markenfilm abgedreht. Wie der Name „McEmotion“ übrigens schon vermuten läßt, ist die Firma eine Tochter der McCann Erickson Gruppe.

2 Kommentare


  1. Hallo Thomas,

    nein, mann muss kein Mexikaner sein, um das zu kapieren. Meine Freundin, Mexikanerin, versteht den Spot nämlich auch nicht.

    Ab gesehen davon kennt in Mexiko so gut wie niemand „Sierra Tequila“. Der wird natürlich dort, in Jalisco, hergestellt und hierher importiert – muss er ja auch, um sich „Tequila“ nennen zu dürfen, diese Bezeichnung ist für die Region Jalisco geschützt – aber die mir bekannten Mexikaner, die Sierra probiert haben, fanden ihn eher schlecht und kannten ihn vor Allem nicht, bevor sie ihn hier in Deutschland kennenlernten. Es scheint aber so, als gäbe es auch in Mexiko inzwischen Kampagnen von Sierra, zumindest hörte ich dieser Tage von einem mexikanischen Freund, er habe ihn doch bei seinem letzten Besuch zuhause zum ersten Mal gesehen – wohlgemerkt nachdem er ihn aus Deutschland kannte.


  2. Ist denn dieser Spot schon irgendwo im net zu finden? Ich wuerde mir den naemlich gern mal ansehen. Die Vorstellung ist naemlich etwas komisch, da ich die Ana Claudia als ernsthafte Schauspielerin kenne. Dass sie sich fuer solche Albernheiten (so klingt das, was Ihr erzaehlt habt) hergegeben hat!!!

    Der Sierra ist uebrigens in der Meinung der Mexikaner nicht „eher schlecht“, Thomas, sondern einfach nur grauenvoll!!! ;-)
    Es gibt ihn mittlerweile tatsaechlich hier in Mexiko zu kaufen.
    Wen´s interessiert, ich habe meinen nick mit einem Direktlink zum entsprechenden Artikel versehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*