Werbeblogger goes Selbstständigkeit

Eigentlich schreibe ich nicht über andere Blogs oder nehme an Verlinkungsaktionen und sonstigen Dingen teil, aber das ist mir einen Eintrag wert: Der Werbeblogger wird selbstständig.
Klingt erstmal komisch, ist aber so: Der Gründer und Autor Patrick Breitenbach will sich mit seinem Co-Autor Roland Kühl-v. Puttkamer nun auch beruflich zusammentun.

Dahinter versteckt sich, soweit es der Artikel vermuten lässt, die Idee des Marktplatz 2.0 – ein virtueller Marktplatz für Werber. Erreichen kann man die Plattform unter www.wirwerber.de – die Seite befindet sich derzeit aber noch im Aufbau.

Ich habe mich immer gefragt, warum man beim Werbeblogger nicht auch mal an Kommerzialiserung des Ganzen im weitesten Sinne denkt. Laut Artikel kommen klassische Werbeformen, wie das bei Bloggern (und mir) beliebte Google AdSense, nicht zum Einsatz, stattdessen setzt man auf Dialogwerbung. Was am Ende dabei herauskommt, lässt sich nur schwer erahnen. Jedenfalls klingt die Idee ganz gut und scheinbar ist das Konzept auch recht rund geworden.

In gespannter Erwartung wünche ich jedenfalls Alles Gute und viel Erfolg beim ständig selbst sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*