Treffen sich zwei Werbefiguren…

So oder so ähnlich könnte die Werbeagentur von Müllermilch gedacht haben, als es darum ging, sich etwas für die neuen Produkte des Milchwerks einfallen zu lassen.

Das Ergebnis kann sich auch sehen lassen, zumindest, wenn man die Werbung der letzten Jahre ein wenig verfolgt hat. Oder wenn man hier immer mal wieder reinschaut und mitliest. Denn über den Melitta-Mann und Angelo habe ich schon berichtet.

Die beiden kann man nun im aktuellen Spot von Müllermilch Coffee zusammen sehen. Sie treffen sich in einem Supermarkt und sind natürlich vom Produkt begeistert. Es passt ja auch alles super zusammen: Egon Wellenbrink hat früher für Melitta Kaffee-Filter Werbung gemacht und Angelo, auch bekannt als Bruno Maccallini, hat Nescafe beworben – „Isch abe gar kein Auto“ war sozusagen sein Markenzeichen.

Ich habe gerade nochmal auf der Webseite nachgesehen: Es gibt wirklich sehr viele verschiedene Geschmacksrichtungen von Müllermilch Coffee. Denn das ist es, was mich dann doch ein wenig stört an der Werbung. Man wird mit Informationen überladen – warum nicht mal Details weglassen und sich auf das Wesentliche konzentrieren? Müllermilch Coffee hab ich noch verstanden. Aber den Rest kann ich doch auch im Supermarkt selbst rausfinden. Das würde es auch etwas spannender machen, als wenn ich schon vorher weiß, was mich erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*