Google AdWords gebucht und dann?

Ein Thema, über das ich nur sehr selten berichte, ist Onlinewerbung. Nachdem ich selbst aber in diesem Bereich beruflich tätig bin und ich auch ständig versuche, mich dahingehend weiterzubilden, stoße ich immer wieder auf lesenswerte Artikel zum Thema.

Mein Steckenpferd im Onlinemarketing ist das Suchmaschinenmarketing. Bei „Suchmaschine“ schwirrt den meisten wohl der Begriff Google durch den Kopf, denn das ist in Deutschland bzw. sogar auf unserem Planeten der größte Anbieter unter den Suchmaschinenbetreibern. Gleichzeitig bietet Google auch die größte Plattform für Suchmaschinenmarketing. Die meisten kennen die kleinen Textanzeigen oben und rechts neben den Suchergebnissen auf der Google-Suche und auch von vielen Blogs und Internetauftritten. Dahinter verbergen sich zwei Systeme von Google. Zum einen Google AdWords – das ist das System für Werbetreibende, also die Plattform über die die Textanzeigen gebucht werden können und Google AdSense – das ist das andere System für Webseitenbetreiber, über das die kurzen Textanzeigen ausgeliefert werden.

Wer sich oft mit Google AdWords beschäftigt und gerne mehr darüber erfahren möchte, vor allem darüber, was man damit so alles anstellen kann, der sollte sich mal Google’s Full Value of Search ansehen. Der englische Titel lässt vermuten, dass die Seite auch auf englisch geschrieben ist, aber keine Sorge, die Seite ist in deutsch und mit vielen Beispielen wirklich gut und verständlich geschrieben. Außerdem kann man die Artikel dort auch als PDF-Dokument herunterladen – wer also Lektüre für unterwegs sucht, sollte sich das ein oder andere mal abspeichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*