Jesus in der Werbung

Irgendwie habe ich es gerade mit Werbung und Religion. Jedenfalls hat mich ein Beitrag bei Coloribus fasziniert, in dem Plakatwerbung gezeigt wird, in denen Jesus als Werbefigur verwendet wird.

Ich habe mal einige Beispiele rausgesucht – mehr gibts bei Coloribus:

Interessant ist bei den letzten beiden Beispielen die Pose, die „Jesus“ einnimmt. Im Grunde immer so, wie die Menschheit ihn kennt – ans Kreuz geschlagen. Es ist ja nicht eindeutig überliefert, mit welcher Methode Jesus gekreuzigt wurde. Daher ganz interessant, dass diese Poste quasi so viel Awareness hat, um mal werbisch zu sprechen.

3 Kommentare


  1. Jesus, auch wenn menschlich sollte immer nen gewissen Status geniessen … meine, ich bin Evangelik,.. und der Kerl ist schon ein wenig „Heilig“ … finde so was gehört nicht in die Werbung!


  2. meiner meinung nach sollte mehr webung gemacht werden, denn viele jugendlich oder die menscheit wissen nichts über jesus christus bescheid


  3. Ich muss Ray recht geben. Wenn man Infos über Jesus möchte, soll man sich eine Bibel kaufen oder im Internet nachsehen… . Aber das grenzt an Spott und geht ein wenig zu weit. Wenn du darüber nachdenkst ist die Verbindung von Jesus mit solchen materiellen Dingen völlig sinnfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*