SELECTION – Germany’s Finest Agencies

Eine hochkarätige Auswahl der besten deutschen Agenturen in einem Buch

Die mittlerweile vierte Ausgabe des erfolgreichen Jahrbuches „Selection – Germany‘s Finest Agencies‘ aus dem Hause NBVD (www.nbvd.de) ist ab sofort erhältlich.

selectionDas 384 Seiten umfassende Kompendium, im Leineneinband und mit 3-seitigem Goldschnitt, dokumentiert erneut den Status-Quo der Kommunikationsbranche in Deutschland. Übersichtlich nach Bundesländern geordnet wird eine hochkarätige Auswahl der besten deutschen Agenturen aus Werbung, Design und Digitalen Medien vorgestellt. In der aktuellen Ausgabe werden, neben dem „Who is Who‘ der Branche, auch einige vielversprechende Newcomer präsentiert.

Vertreten sind in dieser Ausgabe z. B. Namen wie kempertrautmann, MetaDesign, Scholz & Friends, blackbeltmonkey, DDB, BBDO, Lukas Lindemann Rosinski, Strichpunkt, Ogilvy, Leo Burnett, Mutabor Design, Interone, Less Rain, Grimm Gallun Holtappels, SAATCHI & SAATCHI, Kolle Rebbe, Philipp und Keuntje, NOLTE&LAUTH, nulleins, Interbrand, Roman Klis Design, Euro RSCG, Young & Rubicam, Lothar Böhm, argonauten G2, Hesse Design oder Vier für Texas, um nur einige zu nennen.

Neben acht spannenden Interviews mit namhaften Vertretern der Branche gibt es in diesem Jahr auch wieder fünf Expertenbeiträge. Die Autoren sind:

  • Wulf-Peter Kemper / Oysterbay Werbeagentur
  • Andreas Gahlert / Neue Digitale / Razorfish
  • Michael Keller / KMS TEAM
  • Frank Dopheide / Grey
  • Daniel Adolph / Jung von Matt/Neckar

Für eine Verknüpfung von möglichen Auftraggebern und den teilnehmenden Agenturen wird ebenfalls gesorgt: 750 werbetreibende Top-Unternehmen aus Deutschland greifen kostenlos auf das hochwertig produzierte Nachschlagewerk zu.

„Selection‘ bietet sowohl Orientierung, als auch Inspiration – für Werbekunden und Kreative gleichermaßen.
Ab sofort erhältlich im Fachbuchhandel, über den Verlags-Onlineshop (unter www.nbvd.de/shop) sowie amazon.de für nur 39,90 Euro.

Detaillierte Informationen zum Projekt sowie Bildmaterial gibt es auf der neuen Website zum Projekt unter: http://www.selection-germany.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*